Gegen Dioxin auf dem Teller – für Pflicht-Tests!


Immer wieder kommen Lebensmittel in den Handel, die zu hoch mit Dioxin belastet sind. Meistens sind mit Giften belastete Futtermittel die Ursache. Solche Skandale koennen verhindert werden: Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner muss die Futtermittelhersteller verpflichten, jede Futtermittelzutat auf Dioxin zu testen – und notfalls zu entsorgen. Bisher gibt es keine Testpflicht! Bitte unterstuetze die Forderung und unterzeichne die E-Mail-Aktion von foodwatch an Ministerin Ilse Aigner. Damit kein Gift auf unseren Tellern landet! E-Mail-Aktion: http://foodwatch.de/e10/e7209/e42251

Die Kurve

Schon lange wollte ich meine Erfolgskurve hier veröffentlichen. Jetzt komme ich endlich mal dazu. Als Freund von Tabellen und Statistiken habe ich natürlich in den letzten fünf Jahren mein Gewicht genauestens protokoliert. Und hier das Ergebnis, welches ich nicht ohne Stolz veröffentliche:

kurve1.gif

Da ich mein Gewicht jetzt über einen gewissen Zeitraum halten konnte, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mir das auch in Zukunft gelingen wird. Mehr Infos bei *wunschgewicht-ab.de*.

Da kann ich nur sagen:

Keep on biking!

😉

Die Wahl zum Goldenen Windbeutel 2010

foodwatch verleiht zum zweiten Mal den „Goldenen Windbeutel“ für die dreisteste Werbelüge. Eine prominente Jury hat aus den elf Produkten, die seit dem Goldenen Windbeutel 2009 auf abgespeist.de vorgestellt wurden, fünf nominiert. Jetzt entscheiden Sie, wer die unrühmliche Trophäe überreicht bekommt!

Mehr Information gibt es hier: Klick!

Die Vitaminfalle

Vor Kurzem lief eine sehr interessante Reportage im SWR zu dem Thema Supplementierung von Vitaminen. Und gerade wir Sportler neigen ja manchmel gerne dazu, der Industrie ihre Geschichten über die leistungssteigernden Wirkungen von Nahrungsergänzungsmitteln glauben zu schenken. Ich nehme mich da gar nicht aus und trinke gerne nach dem Krafttraining einen Protein-Shake. Ob der nun was nützt oder nicht ist die eine berechtigte Frage, aber ein anderes Thema. Ich mag das Zeug…
Aber wie sieht das mit Vitaminen aus? Bei meiner Ausbildung zum Ernährungstrainer haben wir uns sehr ausführlich mit dem Thema beschäftigt. Das Fazit war, dass man mit einer ausgewogenen Ernährung sehr wohl den täglichen Bedarf an Vitaminen, Spurenelementen und Vitalstoffen decken kann. Das man bei den fettlöslichen Vitaminen (E, D, K, A) durchaus auch negative Wirkungen durch Überdosierung mit künstlich hergestellten Präparaten bewirken kann, wurde auch thematisiert.
Der Bericht „Die Vitaminfalle“ im SWR hat dieses Thema meiner Meinung nach sehr gelungen veranschaulicht.
Der Bericht in 5 Teilen:

In diesem Zusammenhang möchte ich auch die Publikationen von Dr. Moosburger erwähnen. Zum Beispiel diese:

http://www.dr-moosburger.at/pub/pub121.pdf

http://www.dr-moosburger.at/pub/pub089.pdf

http://www.dr-moosburger.at/pub/pub057.pdf

Mein Fazit: Esst mehr Nahrungsmittel statt Lebensmittel, dann klappt das auch mit den Vitaminen.