Seltenes Glück

Am Sonntag hatte ich endlich einmal wieder das Glück, mit meinem Töchterchen eine Anhängertour fahren zu dürfen. Wenn ich richtig überlege, fand die letzte während unseres Urlaubs in der Rhön im August 2014 statt. Aber so wirklich hatten wir auch nicht die Gelegenheit. So genial der Singletrailer auch sein mag – er hat einen Nachteil: Er ist nur für ein Kind.

IMG_20150308_152639

Seitdem wir zu viert sind unternehmen wir eigentliches alles zusammen – und im Kindersitz sind Radtouren nicht wirklich spaßig.

Aber gestern war der Große auf einem Geburtstag eingeladen und wir nutzten die Gelegenheit für eine Papa-Tochter-Tour. Gespannt, wie die Tour verlaufen würde, machte ich mich auf den Weg. Schließlich hat die Kleine ja nicht so viel Routine und Erfahrung mit dem Anhänger wie damals ihr großer Bruder, mit dem ich doch ziemlich oft unterwegs war.

IMG_20150308_153404

Aber was soll ich sagen, die Tour verlief ohne Zwischenfälle und das Prinzessje hatte sichtlich Spaß. Sie nutzte die Zeit für ausgedehnte Sprachübungen, Sangesübungen, Bilderbuchguggen und Zwiegespräche mit dem kleinen Eisbären. Und ich hatte auch mein Spaß. Endlich mal wieder eine MTB-Tour, die mir gefiel. 🙂

IMG_20150308_170406

IMG_20150308_171241

IMG_20150308_173149

Übrigens habe ich Hoffnung, dass der Anhänger jetzt doch wieder öfter zum Einsatz kommt. Sohnemann fährt ja bereits seit „geraumer“ Zeit selbst gut und gerne Fahrrad. Allerdings ist der Radius beim einem noch nicht ganz Vierjährigen doch etwas eingeschränkt. Aus diesem Grund haben wir uns eine sogenannte Tandemstange zugelegt. Natürlich werden wir damit keine Ultradistanzen zurücklegen und auch keine heftigen Singletrailaktionen starten, aber vielleicht können wir damit die ein oder andere Radtour in einen etwas weiter entfernten Biergarten/Spielplatz gemeinsam zu viert unternehmen. Die Montage und ein Test steht allerdings noch aus.
Über die Erfahrungen mit der Stange werde ich dann natürlich berichten.

Keep on biking!

Schreibe einen Kommentar