ENERGIZE YOUR BIKE

Am Montag erhielt ich eine Email von dry-fluids, ob ich nicht deren neuartigen Kettengleitstoff testen wolle. Der Infotext zu dem Produkt las sich nicht schlecht und so sagte ich zu.

23016916.gif

DryFluid Bike  – Innovativer Gleitstoff für Ketten und Schaltsyteme

Die Wirkung von DryFluid Bike setzt dort ein, wo andere Schmierstoffe ihre Grenzen zeigen. Niedrigste Gleitreibung, höchste Laufruhe und geringste Staub- und Schmutzbindung waren die Hauptziele der Entwicklung des innovativen Fluids. Neueste Erkenntnisse der Luft- und Raumfahrttechnik und die Erfahrungen leistungsorientierter Radsportler sind die Innovationspaten des neuen Biker-Gleitstoffes.

Heute kam der Gleitstoff bei mir an. Das traf sich gut, den gestern montierte ich bei meinem MTB und meinem Rennrad neue Ketten und Kassetten. So kann ich das DryFluid bei einem quasi jungfräulichen System testen. Ich bin sehr gespannt, ob das Zeug hält, was es verspricht. Denn es ist, wenn man es denn käuflich erwirbt, nicht gerade günstig.

Bisher wechselte ich meine Ketten, und meisten auch die Kassetten, im Schnitt so alle 2.500 Kilometer. Dann zeigte mir die Verschleißlehre an, dass es Zeit für einen Tausch wäre. Mal schauen, wie es sich mit dem DryFluid verhält.
Besonders würde es mich freuen, wenn die Versprechung keinen Staub und Schmutz zu binden, in Erfüllung ginge. Denn gerade am Rennrad, aber auch am Mountainbike, sind schwarze Ketten und Kassetten ein ästhetisches No-Go.

Also befreite ich heute die Ketten vom Öl und trug das Fluid auf. Morgen will ich eine Runde MTB fahren.
Ich werde berichten, welche Erfahrungen ich mit dem Kettengleitstoff mache. Interessant wird sicherlich auch der Langzeittest.

Keep on biking!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.